EU flag LLP DE web
Das COMENIUS-Programm ist ein seit den 90er Jahren eingerichtetes Programm der Europäischen Union mit dem Ziel, die europäische Zusammenarbeit zwischen Schulen, Lehrerinnen und Lehrern und vor allem zwischen Schülerinnen und Schülern zu fördern. Es ist seit 2007 Teil des EU-Programms für lebenslanges Lernen. Seit rund 20 Jahren kann das Gymnasium Michelstadt mit einer erfolgreichen COMENIUS-Arbeit aufwarten. In dieser Zeit gab es mehrere bilaterale Projekte, an denen das Gymnasium Michelstadt und jeweils eine ausländische Schule beteiligt waren. Beispielsweise entstand ein Sprachenprojekt mit einer griechischen Schule in Kalavryta. Das Projekt „io penso“ wurde mit der italienischen Partnerschuledes Gymnasiums Michelstadt im italienischen Olevano durchgeführt. Außerdem kann das Gymnasium auch auf verschiedene multilaterale Projekte zurückblicken. „Sports without border“ war ein solches Projekt mit mehreren Partnern oder das Projekt mit dem Titel „Naturphänomene“.
 
Aktuelles multilaterales Projekt „Home, sweet home“
 
Trotz deutlich knapper werdender finanzieller Mittel startet auch in diesem Jahr erneut ein multilaterales Projekt, nicht zuletzt durch die finanzielle Förderung durch das EU-Programm für lebenslanges Lernen. Unter dem Motto „Home, sweet home“ beschäftigen sich Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Michelstadt in den nächsten zwei Jahren mit den unterschiedlichsten Aspekten von Heimat. Sie vergleichen ihre Ergebnisse mit Schülerinnen und Schülern der europäischen Partnerschulen (siehe Infokasten) und diskutieren die zweifelsohne essentielle Bedeutung, die Heimat für Menschen im Prozess der Identitätsfindung innehat. Die Zusammenarbeit wird dabei hauptsächlich online erfolgen, Highlights stellen aber sicherlich die gegenseitigen Besuche der in den Projekten beteiligten Schülerinnen und Schüler dar. Das persönliche Kennenlernen von Menschen anderer Nationen ermöglicht einen tieferen Einblick in Denk- und Lebensweisen verschiedener Kulturen. Das Wissen um die eigene Identität ist eine Grundlage für das Verständnis verschiedener Kulturen. Ziel soll es sein zu untersuchen, was „Heimat“ in verschiedenen Kulturen und Kontexten bedeutet. In einem immer stärker zusammenwachsenden Europa erleichtert das Wissen und die Wertschätzung nationaler und individueller Werte verschiedener Kulturen das Zusammenleben und die erfolgreiche Kommunikation aller Beteiligten. Und ganz nebenbei verbessern sich durch den Gebrauch der Fremdsprache im Alltag die Sprachenkenntnisse der Schülerinnen und Schüler. Eine gemeinsam erstellte Wanderausstellung wird das Projekt abschließen.
 
Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Michelstadt sind seit Schuljahresbeginn in der Planung des Projektes „Home, sweet home“ und der Reise zur isländischen Partnerschule aktiv eingebunden. Die COMENIUS-Delegation des Gymnasiums Michelstadt wird außerdem der stellvertretende Schulleiter Gunter Eckart begleiten. Im Mittelpunkt stehen hierbei Fragen des Schulmanagements sowie Aufgaben der Schulleitung. Auch soll die Partnerschaft mit der isländischen Schule, deren Grundlagen bereits in einem früheren COMENIUS.Projekt geschaffen wurden, weiter vertieft werden.
 
Partnerschulen des Gymnasiums Michelstadt
 
Bulgarien: Eight high school "Alexander Sergeyevich Pushkin" in Varna
 
Tschechische Republik: Základní škola a Mate?ská škola in Liberec
 
Türkei: Faruk Nafiz Çaml?bel Anadolu Lisesi in Ankara
 
Spanien: Colegio María Virgen in Madrid
 
Island: Barnaskóli Vestmannaeyja auf der isländischen Insel Heimaey
 
 
 
Copyright © 2017 Gymnasium Michelstadt. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.